Energieausweis für Nicht-Wohngebäude

Es gibt zwei unterschiedliche Energieausweisarten. Welcher der Beiden für Ihr Gebäude in Frage kommt, erfahren Sie unter Häufig gestellte Fragen.

Bedarfsorientierter Energieausweis für Nicht-Wohngebäude

Lesen Sie hierzu bitte unsere bereitgestellten Informationen unter Zusätzliche Leistungen.

Verbrauchsorientierter Energieausweis für Nicht-Wohngebäude

Der verbrauchsabhängige Energieausweis berücksichtigt alle witterungs- und leerstandsbereinigten Verbrauchskennwerte und das Nutzerverhalten der vergangenen drei Jahre.

Ein verbrauchsorientierter Energieausweis ist erforderlich bei Nichtwohngebäuden/Gewerbeimmobilien (absolute Wahlfreiheit zwischen verbrauchs- oder bedarfsgestütztem Energieausweis).

Bei einer anteiligen Gewerbefläche von mehr als 10% einer Versorgungseinheit, die hauptsächlich dem Wohnungsbau gewidmet ist, wird zusätzlich ein Energieausweis für den Nicht-Wohngebäudeteil benötigt.

Kosten für den Energieverbrauchsausweis, schriftliche Bestellung

verbrauchsabhängiger oder verbrauchsgestützter Gebäude-Energieausweis

für Gewerbeimmobilien bzw. Nicht-Wohngebäude oder -gebäudeteile :

99,- EUR inklusive MWSt. und Versandkostenfrei
(Kosten je Versorgungseinheit)

>>zum Formulardownload

Schnellzugriff:
Alle Leistungen Formulardownload